RAVEN

PLAY - eine Gastspielreihe


Spielzeit: 2. – 6. Dezember 2020

(mit deutschem Sprachanteil) Warmherzig, witzig, klug und für uns alle greifbar: Erleben Sie mit RAVEN ein kraftvolles, erfrischend anderes zeitgenössisches Zirkusstück zum Thema Mutterschaft.

 

Weiterlesen

RAVEN setzt sich auf charmant ehrliche und dabei überaus unterhaltsame Weise mit dem komplexen Thema Mutterschaft auseinander. Basierend auf ihren eigenen Erfahrungen als Artistinnen und Mütter beleuchten die Performerinnen des Berliner Kollektivs still hungry mutig, klug und artistisch beeindruckend das Stigma des deutschen Begriffs der „Rabenmutter“. Dank der kreativen Unterstützung der bekannten britischen Regisseurin Bryony Kimmings inszenieren sie eine eindrucksvolle, authentische Lebenswelt, voll großartiger Akrobatik, wunderschönen Bildern und ehrlichem Humor.
Vogelmetaphern stehen im Zentrum von RAVEN und illustrieren die unterschiedlichen Herausforderungen der Mutterschaft. In einem Moment bemuttern die Performerinnen ihre Kinder liebevoll wie Hennen und die Rhythmen ihrer alltäglichen Bewegungen lassen gekonnt satirische Choreografien entstehen. Im nächsten Moment werden sie durch die Erinnerungen an die eigene Stärke als erfolgreiche Artistinnen zu Adlern, die stark und frei durch die Lüfte schwingen. Mit einer entwaffnenden Direktheit und der unverkennbaren Ausstrahlung furchtloser Zirkus-Mamis, bringen die Performerinnen eine bewegende Darbietung auf die Bühne, mit der sie laut den Status quo herausfordern und uns dazu einladen, alle vorgefassten Meinungen zu hinterfragen, die wir über berufstätige Mütter, Frauen und Zirkuskünstlerinnen eventuell haben.

Warmherzig, witzig, klug und für uns alle greifbar: Erleben Sie mit RAVEN ein kraftvolles, erfrischend anderes zeitgenössisches Zirkusstück zum Thema Mutterschaft.

★★★★
"Beautiful and spectacular... Among many other glorious qualities, Raven is particularly striking for the pitch-perfect ease with which it combines language and movement, as if the words acted as cues leading to soaring passages of movement that always add hugely to the meaning of the piece."
The Scotsman

★★★★
"An excellent hour of circus, physical theatre, and dance digging into what the performers gave up, and what they refuse to let go of."
Broadway Baby

"Heroes. Rock 'n' Roll goddesses."
The Circus Diaries

"Eine Art Rebellion der Rabenmütter: artistisch, spektakulär und aufwühlend."
Frauke Thiele, Kulturradio, rbb

Weitere Informationen:
Dauer:
60 Minuten (ohne Pause)
Altersempfehlung: 6+
Sprache: Deutsch

Buchungshinweis:
Zur Einhaltung der Abstandsregelungen sind online aktuell nur Tischbuchungen für 2 bis/und 4 Personen möglich. Sie möchten eine andere Anzahl Tickets oder Ermäßigungen buchen? Dann rufen Sie uns bitte unter +49 30 4000 59 0 an. Wir helfen Ihnen gern.

Die wichtigsten Informationen zu unseren Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.



Über still hungry

still hungry ist ein Kollektiv für zeitgenössischen Zirkus aus Berlin. Die drei Artistinnen und Mütter Romy, Anke und Lena kamen nach langen Jahren der Freundschaft und Berufstätigkeit zusammen, um ein Stück innovativen Zirkus zu schaffen. Starke Bilder und eine gute Portion Humor machen ihre Arbeit zu einem berührenden und hoch amüsanten Erlebnis. Ihre Arbeiten sind frisch, feministisch, stark, und schrecken nicht davor zurück, persönliche Themen zu erkunden, die im Zirkus nicht so leicht zu finden sind –einem Genre, dass immer noch stark mit Unterhaltung gleichgesetzt wird.
Für ihre Performance RAVEN arbeitete still hungry unter anderem mit Bryony Kimmings zusammen, einer Regisseurin und Performancekünstlerin, die für ihren emotional intelligenten, provokativen und erfrischenden Stil bekannt ist.

Credits

Co-Autorinnen und Performerinnen: Anke van Engelshoven, Lena Ries, Romy Seibt

Co-Regie:Rachel Hameleers

Kreative Unterstützung von: Bryony Kimmings

Produzentin:Anke Politz

Die Kreation von RAVEN wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.