UNDERART

Ode to a Crash Landing

Spielzeit: September 2016 – Februar 2017

Als „Ode an die Bruchlandung“, die uns nach Abstürzen wieder aufstehen lässt, zelebriert UNDERART die Liebe zum Leben und zur Bühne. Ripple and Murmur schaffen mit ihren live gespielten Kompositionen einen zauberhaften Rahmen für die einzigartige Artistik des grandiosen Ensembles. Gemeinsam kreieren sie einen Abend voller Spannung, Hingabe und Lebensfreude.

 

Weiterlesen

Mit UNDERART möchten wir Sie zu einem sehr persönlichen und etwas anderen Abend einladen, der ausdrucksvolle Artistik mit wunderschöner Live-Musik verbindet. Die Akrobatik tritt einen Schritt zurück und schafft so Raum für wunderbare Begegnungen zwischen Zirkus, Tanz und Musik. Kraftvolle körperliche Bewegungen treffen auf bezaubernde Momente der Stille und lassen Ungeplantes und Unvorhersehbares entstehen. Das Ergebnis ist eine einzigartige, überraschende Mischung künstlerischer Ausdrucksformen, die zeigt, wie wunderbar vielfältig Neuer Zirkus sein kann.

Die Erfahrung eines Absturzes, eines tragischen Erlebnisses bildet die Inspiration für das Stück UNDERART. Basierend auf den Erfahrungen des Regisseurs erzählt das Ensemble aus fünf Artisten und zwei Musikern vom Fallen und Wiederaufstehen: mit hochkarätiger Artistik und modernem Tanz, trockenem skandinavischen Humor und live gespielten Kompositionen des Duos Ripple & Murmur. Die Musik von UNDERART ist dabei mehr als eine charmante Begleitung artistischer Höchstleistungen, sondern wird zu einem zentralen, gleichwertigen Teil der Performance. Musik und Körperlichkeit gehen eine intensive, ausdrucksstarke Verbindung ein und schaffen ein einmaliges und absolut berührendes Konzerterlebnis.

Einzigartige Klangwelten

Exklusiv und erstmalig auf einer deutschen Bühne erleben die Zuschauer die verblüffende Intensität des „immersive sound“. Das CHAMÄLEON und UNDERART werden von Neumann.Berlin und Sennheiser präsentiert und mit einem 3D Soundsystem ausgestattet, das selbst feinste Nuancen erlebbar macht: Unsere Gäste erhalten nicht nur das Gefühl, die Musik zu hören, sondern selbst ein Teil von ihr zu werden.

Was erwartet Sie?

Unfassbar schöne Tanzchoreografien, ein hinreißender live gespielter Soundtrack, preisgekrönte Akrobatik, beeindruckende Jonglage - absurde, komische und atemberaubende Momente. Warum? Weil, es gut tut aus der Hektik des Alltags auszusteigen, sich mit etwas so Schönem zu verwöhnen und das Leben zu zelebrieren.

Lassen Sie sich von der aufrichtigen Performance und den wunderschönen musikalischen Klangwelten entführen und erleben Sie eine neue Farbe im CHAMÄLEON und eine andere Facette des zeitgenössischen Zirkus.


Aufgrund der anspruchsvollen Inhalte und kunstvollen Inszenierung empfehlen wir einen Showbesuch ab 12 Jahren.


Creative Team

Idee und Regie – Olle Strandberg

Komponisten – Andreas Tengblad and Anna Ahnlund / Ripple & Murmur

Bühnenbild und Kostüme – WiklundWiklund


Lichtdesign – Antti Helminen

Fotograf – Mats Bäcker

Sounddesign - Søren Krahl und Ripple & Murmur mit kreativer Unterstützung von Wolfgang Fraissinet


In der Show kommen teilweise stroboskopische Lichteffekte zum Einsatz. Diese können bei gefährdeten Personen zu epileptischen Anfällen führen.

Cast

Alexander Dam, UNDERART

Alexander Dam Streetdance und Akrobatik

Alexander Dam stammt aus Stockholm, Schweden und begann im Alter von elf Jahren mit Streetdancing. Er ist Mitglied der Streetdance Gruppe Soul Sweat. 2012 gewann er den weltweit größten Streetdance Wettbewerb Juste  Debout in Paris und erlangte damit den Weltmeistertitel im Streetdance, Kategorie Locking. Alexander studierte zeitgenössischen Tanz an der SEAD, der Salzburg Experimental Academy of Dance, und arbeitete seitdem mit renommierten Choreographen wie  Shumpei Nemoto, Fredrik Rydman, Mari Carrasco oder Erik Linghede. Für Olle stand er bereits im Stück Ballroom House auf der Bühne. UNDERART war seine erste Performance für Cirkus Cirkör.

Anna Ahnlund, UNDERART

Anna Ahnlund Musik, Gesang

Anna Ahnlund ist Sängerin, Komponistin und Indie Label Produzentin aus Björnlunda, Schweden, die mit ihrer Musik die Vielfältigkeit der menschlichen Stimme erkunden will. Bereits als Teenagerin begeisterte sich Anna für Jazz und experimentelle Musik. Heute interessiert sie sich mehr für Popmusik, doch der Hang zur Improvisation bleibt in ihrer Stimme hörbar. Seit 2008 kreieren Anna und Andreas als Ripple & Murmur stimmungsvoll-epischen Indie Pop. Darüber hinaus hat Anna ein Soloalbum bei Musiklabel Havtorn Records veröffentlicht.

Andreas Tengblad, UNDERART

Andreas Tengblad Musik, Gesang

Andreas Tengblad ist Komponist, Freelance Musiker und ein musikalisches Allroundtalent, in dessen Leben die Musik schon immer eine große Rolle gespielt hat. Er arbeitete bereits mit zahlreichen schwedischen Bands zusammen und hat Musik für das schwedische Fernsehen SVT komponiert. Gemeinsam mit Anna Ahnlund bildet er das Indie-Pop-Duo Ripple & Murmur. Andreas uns Olle verbindet eine jahrzehntelange Freundschaft, die schließlich auch ins Berufsleben überschwappte. So hatte Andreas bereits die Musik für Olles Produktionen Surface Tension und UNDERMÄN komponiert.

Christopher Schlunk, UNDERART

Christopher Schlunk Partnerakrobatik

Christopher Schlunk wurde in Tübingen geboren. Im Alter von 12 Jahren begann er als Hobby damit, verschiedene Zirkusdisziplinen auszuprobieren. 2007 nahm er sein Studium an der ACaPA (Fontys Academy for Circus and Performance Art) in Tilburg, Niederlande auf, wo er 2011 zusammen mit Iris seinen Abschluss machte. Das CHAMÄLEON Theater nimmt dabei eine besondere Rolle in Christophers künstlerischem Werdegang ein: hier hatte er seine erste Begegnung mit dem zeitgenössischem Zirkus, als er 2006 die Show Traces sah. Er war begeistert von der Energie der Show und der Art und Weise, wie Tanz und Akrobatik in ihr verbunden wurden. Eine Erfahrung, die seine Entscheidung, selbst Zirkuskünstler zu werden, maßgeblich beeinflusst hat.

Iris Pelz, UNDERART

Iris Pelz Partnerakrobatik

Iris Pelz stammt aus Kassel, wo sie im Alter von 17 Jahren einem Jugendzirkus beitrat. Nach ihrem Schulabschluss besuchte Iris für ein Jahr Berlins Zirkusschule Die Etage, bevor sie auf die  ACaPA (Fontys Academy for Circus and Performance Art) in Tilburg, Niederlande, wechselte. Dort lernte sie schließlich ihren Partner Christopher kennen. Seit ihrem Abschluss sind die beiden non-stop auf Tour und gewinnen weltweit Preise auf Zirkusfestivals. 2012 wurden sie auf dem Festival Mondial du Cirque de Demain in Paris mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Sie standen bereits für den Cirque Eloize, Circus Monti, La Soiree u.v.m. auf der Bühne und spielten Shows im Sydney Opera House, im Roundhouse in London und La Tohu in Montreal. Da sie bisher vor allem im Ausland unterwegs waren, freuen sie sich nun umso mehr auf das Publikum im CHAMÄLEON.

Matias Salmenaho, UNDERART

Matias Salmenaho Partnerakrobatik, Jonglage, Gesang und Akkordeon

Der schwedisch-finnische Jongleur Matias Salmenaho wurde in Huddinge, Schweden geboren und ist in  Tampere in Finnland aufgewachsen. Matias gehört zu den angesehensten Jongleuren der Welt und ist außerdem ein wunderbarer Partnerakrobat und Musiker. Seine Zirkuskarriere startete im Sorin Sirkus in Tampere als Matias acht Jahre alt war. Mit 16 begann er sein Studium an Cirkus Cirkörs Zirkusschule Cirkuspiloterna. Matias hat bereits für Kompanien wie The 7 Fingers, Cirque  Aïtal oder Cirque Alfonse auf der ganzen Welt gearbeitet. Als erfahrener Zirkusreisender stand Matias auch bereits im CHAMÄLEON auf der Bühne. 2005 war er Teil des Ensembles der Show LOFT, 2008 trat er in MY LIFE auf und machte damit das CHAMÄLEON zu seiner Lieblingsbühne in Berlin. Matias war außerdem Teil von Olles letzter Cirkus Cirkör Produktion Undermän.

Methinee Wongtrakoon, UNDERART

Methinee Wongtrakoon Tanz, Partnerakrobatik, Handstand und Kontorsion

Methinee Wongtrakoon wurde in Thailand geboren und wuchs auf in Schweden, wo sie im Alter von neun Jahren mit dem Zirkus begann. Ihr Artistiktraining erhielt sie in der Zirkusschule Cirkuspiloterna des Cirkus Cirkör. Bereits in jungen Jahren entwickelte sie eine einzigartige Körpersprache, die sich aus ihrer ganz persönlichen Verbindung von Kontorsion, Akrobatik und Tanz zusammensetzt. Methinee hat seither mit einer Vielzahl verschiedener Zirkus-, Tanz- und Theaterkompanien zusammen gearbeitet, unter anderem mit dem Ensemble des Pantomimteatern, mit Schwedens Königlichem Dramatischen Theater und jüngst mit dem Schweizer Regieduo Zimmermann & de Perrot. Methinee ist die erste Zirkuskünstlerin, die mit Schwedens renommierten Bernadotte Art Award ausgezeichnet wurde. UNDERART ist ihr zweites Projekt für Circus Cirkör. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Havruen in 2005, eine Show, in der auch Olle mitwirkte und in der sein Unfall passierte.

Kompanie

CIRKUS CIRKÖR wurde 1995 gegründet, mit der Vision, die Welt durch zeitgenössischen Zirkus zu verändern. Heute tourt Cirkus Cirkör mit verschiedenen Produktionen auf der ganzen Welt, arrangiert Zirkus-Veranstaltungen für Firmen und Organisationen und bietet wöchentliche Zirkus-Kurse für Kinder und Jugendliche an. Cirkör LAB ist eine eigene Plattform für internationale Zirkusforschung und –entwicklung. Darüber hinaus gibt es eine international renommierte, weiterführende Zirkusschule sowie eine Zirkus-Ausbildung auf Hochschullevel an der Tanz- und Zirkus-Universität in Stockholm. Tilde Björfors, Gründerin und künstlerische Leiterin von Cirkus Cirkör, ist eine der wenigen Professorinnen für zeitgenössischen Zirkus weltweit.

Der Name Cirkör ist ein Wortspiel der französischen Begriffe „cirque“ und „coeur“, Zirkus und Herz.

„Unsere Mission ist es, die Welt und das Leben bewusster und lebendiger zu machen. Wir folgen unseren Leitwerten wie: Übermut, Hingabe, Qualitäts-Verrücktheit und kollektiver Individualismus.“

Seit der Gründung, haben bereits 400.000 Kinder und Jugendliche mit Cirkus Cirkör trainiert und mehr als 2 Millionen Menschen haben die Produktionen von Cirkus Cirkör auf der Bühne und auf Festivals auf der ganzen Welt gesehen.

Pressestimmen

"Was Sie im Chamäleon sehen können, ist ganz großes /.../ Wahrscheinlich die Zukunft des poetischen Varieté"
B.Z.

„Das Ergebnis ist ein wunderschönes Stück zeitgenössischer Zirkus-Poesie vom Feinsten: Sehnsüchtig und vergnüglich zugleich. Eine Ganzkörper-Erfahrung, die tief im Herzen berührt…“

Svenska Dagbladet

„Atemberaubendes Zirkusleben /…/ Ripple & Murmur kreieren mit ihrer großartigen Livemusik ein virtuelles Trampolin.“
Göteborgs Posten

„...Charme, Herz und Wärme /…/ Mit Humor und Poesie sprechen sie über Dinge, über die wir alle nachdenken – Liebe, Einsamkeit, Freude und Kummer.“
SVT Nyheter

„Underart ist einfach wie das Leben selbst; überraschend, atemberaubend, wunderschön und zerbrechlich“
Smålandsposten

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.