Wunderkammer

In diesem exquisiten Kabinett der Sinne werden wir verführt, erstaunt und absolut hingerissen.


Spielzeit: August 2015 – Februar 2016

Sieben außergewöhnliche Akrobaten schlagen der Realität ein Schnippchen und kreieren in rasantem Tempo überwältigende Bilder voller Kraft, Poesie und Sinnlichkeit.

 

Weiterlesen

In diesem exquisiten Kabinett der Sinne werden wir verführt, erstaunt und absolut hingerissen.

Sieben außergewöhnliche Akrobaten schlagen der Realität ein Schnippchen und kreieren in rasantem Tempo überwältigende Bilder voller Kraft, Poesie und Sinnlichkeit, um uns im nächsten Moment mit skurrilen Sketchen die Lachtränen in die Augen zu treiben.

Sexy, witzig und explosiv: Circa kehrt zurück und serviert uns ihren unwiderstehlichen Cocktail aus Neuem Zirkus, Artistik und Burlesque.

Regisseur Yaron Lifschitz hat der Show, die bereits in ihrer ersten Berliner Auflage von der Kritik gefeiert wurde, mit einem neuen Cast eine ganz andere Prägung gegeben. Sieben internationale Artistikkünstler erzeugen mit ihrer individuellen Klasse und Ausstrahlung eine außergewöhnliche Intensität und Atmosphäre.

Kontrolle und Hingabe, Können und Humor, Poesie und Anarchie verschmelzen zu einem hinreißenden Abend wahrer Schönheit.

Regie: Yaron Lifschitz
Produzent: Danielle Kellie
Lichtdesign: Jason Organ
Kostümdesign: Libby McDonnell

CIRCA ACKNOWLEDGES THE ASSISTANCE OF THE AUSTRALIAN GOVERNMENT THROUGH THE AUSTRALIAN COUNCIL, Its ARTS FUNDING AND ADVISORY BODY AND THE QUEENSLAND GOVERNMENT THROUGH ARTS QUEENSLAND.

Cast

Casey Douglas, Wunderkammer

Casey Douglas Handstand, Akrobatik

wurde in Perth, Westaustralien, geboren. Er war von Anfang an ein hyperaktives Kind, das jede erdenkliche Sportart ausprobierte, was ihn schließlich zu einer zehnjährigen Karriere als Wettbewerbsturner führte. Nachdem er seinen Abschluss am National Institute of Circus Arts (NICA) gemacht hatte, erhielt er Förderungsgelder für ein Trainingsprojekt in Frankreich, wo er weitere Studien bei sieben Handstandprofessoren der europäischen Federation of Professional Circus Schools (FEDEC) erfolgreich beendete. Nachdem er nach Melbourne zurück gekehrt ist, leitete Casey Hardy Street Productions, ein Zirkustrainings- und Kunstzentrum, bevor er Gründungsmitglied von ThisSideUp Acrobatics wurde. Für ThisSideUp trat Casey in Frankreich und London auf sowie auf den Edinburgh Fringe, Watch This Space und Galway International Art Festivals. ThisSideUp wurde außerdem vom Sydney Festival beauftragt, die Show Smoke and Mirror zu kreieren, welche in den Kategorien “Best New Australian Work”, “Best Cabaret Performer” und “Best New Score” der angesehenen Helpmann Awards gewann. Casey trat dem Circa Ensemble im Jahr 2012 bei und freut sich auf die neuen Herausforderungen, die Circa ihm bringen wird, sowohl für Kopf als auch Körper.

Marianna Joslin, Wunderkammer

Marianna Joslin Akrobatik

Marianne wurde mit einer großen Persönlichkeit und einem gebrochenen Herzen geboren. Zwei Operationen am offenen Herzen, im Alter von sechs und 13 Jahren, sorgten aber für genug Energie, um ihrer quicklebendigen Persönlichkeit gerecht zu werden.

Als Heranwachsende entfachte Vulcana Women`s Circus ihre Liebe zum Zirkus; seitdem trainierte und performte sie mit erstklassigen Artisten in Australien und in der ganzen Welt. Sie startete ihre Zirkuskarriere als Gründungsmitglied der Ice Cream Factory, einer innovativen Zirkus-Plattform. Schon bald folgten darauf Twisted Hitch, ein renommiertes Akrobatik-Duo und die Artisten-Hauptrolle in Robotronica, einer Zirkus-Robotik-Kooperation. Diese Erfahrungen bahnten ihr den Weg zu ihrer jüngsten avantgardistischen Soloshow All Class. Als Performerin glaubt Marianna an die Kunst als Spiegel, der uns menschlich macht. Berühmt als Wirbelsturm auf der Bühne, spezialisierte sich auf Aerial Silk, Trapez, Clownerie  und als Acrobatic Flyer. Marianna freut sich riesig, ein Teil der WUNDERKAMMER zu sein und dabei die Bühne mit Artisten zu teilen, die sie verehrt. Sie liebt die Berliner Kultur und wird viel Vergnügen dabei haben, bei uns im CHAMÄLEON zu performen.

Conor Neall, Wunderkammer

Conor Neall Pole, Tanz

wurde 1989 in London, Großbritannien, geboren. Er war immer ein sportlich aktives Kind, das mit Parkour, Turnen, Kampfsport und Theater aufwuchs und auch sonst auf allerlei Dinge sprang und kletterte, die er wahrscheinlich besser hätte in Ruhe lassen sollen. Im Alter von 17 Jahren entdeckte er die Diabolojonglage für sich und nach einem Jahr besessenem Trainings gelang es ihm seine körperlichen Fähigkeiten mit seiner Liebe zur Performancekunst zu verbinden, indem er The Circus Space (heute The National Centre for Circus Arts) in London beitrat. 2011 machte Conor seinen Abschluss an The Circus Space in der Fachdisziplin Chinesischer Mast. Während seinem Studium vertiefte er außerdem seine Fähigkeiten in weiteren Disziplinen, u.a. Bodenakrobatik, zeitgenössischer Tanz, Trampolin/ Trampolinwand und Teeterboard (Schleuderbrett). Seit seinem Abschluss hat Conor in Physical Theater, Opern-, Event-, zeitgenössischen Tanz- sowie Zirkusproduktionen mitgewirkt und für Unternehmen wie die English National Opera, Nike oder United Visual Artists gearbeitet. Er war Teil des olympischen Fackellaufs in London in 2012 und tourte mit der Show iD des Cirque Eloize durch Nordamerika, Europa, Asien und Afrika. Wenn er gerade nicht auf der Bühne steht, geht Conor gern auf Entdeckungstouren, mag guten Kaffee und löst Zauberwürfel. Das erste Mal sah Conor eine Circa Show im Jahr 2009 und seitdem strebte er danach, für die Kompanie zu arbeiten. Er wurde Teil des Circa Ensembles im Jahr 2015.

Freyja Edney, Wunderkammer

Freyja Edney Hula Hoop, Akrobatik

hat sich im Alter von drei Jahren in den Zirkus verliebt und seitdem trainiert, träumt und performt sie mit großer Begeisterung. In ihrem Abschlussjahr auf der Flying Fruit Circus School sah Freyja eine Aufführung von By the lights that are no longer... und entdeckte eine neue Welt. Für CIRCA zu arbeiten wurde daraufhin zu ihrem Ziel. Nach einem Jahr als Freiberuflerin und Teilzeitkellnerin in Melbourne gefolgt von einem Jahr kurzer Engagements und Training-Projekte mit CIRCA unterschieb Freyja an ihrem 20. Geburtstag ihren ersten Vollzeitensemblevertrag. Die letzten vier Jahre hat sie damit verbracht, ihren Kindstraum zu leben. Mit Circa zu reisen, hat dafür gesorgt, dass Freyja sehr gut darin geworden ist, Akzente zu erkennen, gut in enorm unterschiedlichen Küchen zu kochen (oder auch in überhaupt keiner Küche), Hallo und Danke in vielen verschiedenen Sprachen zu sagen und gut genug französisch zu sprechen um ihren Mitmenschen vorzugaukeln, dass sie sie versteht... Freyja freut sich darauf, an neuen Shows mitzuarbeiten und ein paar neue Länder auf ihre „Bin-da-gewesen“ Liste hinzuzufügen.

Jarred Dewey, Wunderkammer

Jarred Dewey Contorsion, Trapez, Akrobatik

wuchs als Mitglied von Cirkidz auf, einem Jugendzirkus aus Adelaide mit dem er über fünf Jahre lang trainierte, performte und auf Tour ging. Er war Gründungsmitglied der Zirkus-/ Physical Theater- Kompanie The Rambutan Circus Collective, die mit dem Preis für die “Beste Zirkus/ Physical Theater Show eines neu entstehenden Ensembles” für Ihre Spielzeit von Menagerie auf dem Adelaide Fringe Festival 2007 ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2010 machte Jarred seinen Abschluss auf dem National Institute of Circus Arts (NICA) in Australien, wo er sich auf Kontorsionshandstand und Schwungtrapez spezialisierte.

Lisa Eckert, Wunderkammer

Lisa Eckert Cyr Wheel, Akrobatik

wurde auf Vancouver Island, Kanada, geboren. Als Heranwachsende hätte man sie als leicht aufmerksamkeitsverrückt bezeichnen können; sie führte ABBA Konzerte in ihrem Wohnzimmer auf oder choreographierte weitschweifige Tanz- und Turnnummern mit ihren Freunden. Ein Höhepunkt dieser „Talente“ wurde erreicht als sie im Jahr 2010 an der National Circus School in Montreal ihren Abschluss im Fachbereich Duo Trampolin machte, was zu einer 2 ½-jährigen Tour mit Cirque Eloize führte sowie zu einem starken Fokus auf Cyr Wheel. Seitdem hat sie für Kompanien wie Les 7 Doigts de la Main und Les Productions Haut-Vol sowie für weitere kleinere Projekte gearbeitet. Lisa ist in über 15 verschiedenen Ländern und drei internationalen Zirkusfestivals aufgetreten und nicht zu vergessen für das Teddybären-Komitee als Kind. Lisa liebt es ausführlich über Musik zu fachsimpeln, sich mit Freunden auf einen kleinen Umtrunk zu treffen und einfach auf „nächste Folge“ auf Netflix zu klicken.

Scott Grove, Wunderkammer

Scott Grove Base, Acrobatics

Scott Grove arbeitet als professioneller Akrobat, seit er 15 Jahre alt war. Er hat 14 Jahre als Performer und Koregisseur von The Leaping Loonie verbracht und ist durch Australien, Europa und Asien getourt. Er ist in einer Inszenierung von Schwanensee für das English National Ballet aufgetreten, für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2000 in Sydney sowie mit Flying Trapeze Australia und der Tom Tom Crew. Scott wurde Mitglied des CIRCA Ensembles im Februar 2010 und hat seitdem in einer Vielzahl von Circa Produktionen mitgewirkt. Zu seinen Highlights bisher gehören das Circa Festival in Auch, Frankreich, und das Dublin Theatre Festival in 2010 und 2013 sowie die Zusammenarbeit mit The Debussy Quartet in der Produktion Opus. Abseits der Bühne verbringt er seine Zeit mit surfen, Musik machen und damit, immens viel zu essen.

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.