Das CHAMÄLEON im East End 

Berlins heimliches Theaterviertel

Der Zusammenschluss unter dem Namen „Berliner Theaterviertel East End" ist eine Interessengemeinschaft von den Berliner Traditionshäusern Admiralspalast, CHAMÄLEON Theater, Friedrichstadt-Palast, Kabarett-Theater Distel und Quatsch Comedy Club rund um die Friedrichstraße und die Hackeschen Höfe.

Seit März 2009 ist es das Ziel dieser Gemeinschaft, an die lange Tradition des Carrés zwischen Friedrichstraße, Unter den Linden und Hackeschem Markt als Zentrum für Berlins gehobenes Bühnenvergnügen anzuknüpfen.

Denn nirgendwo in der Hauptstadt gibt es heute eine so hohe Theaterdichte, werden so viele Plätze besetzt und applaudieren so viele Hände. „Wir sind die erste Amüsier-und Ausgehmeile der Stadt", sagt Dr. Berndt Schmidt, Intendant des Friedrichstadt-Palastes. „Neben Kunst und Kultur sind viele der schicksten, neuesten Restaurants, Bars und smartesten Tanzflächen genau hier. Kurzum: New York hat den Broadway, London das West End und wir haben uns, natürlich mit einem leichten Augenzwinkern, ‚East End' genannt."

Darum sehen die East End Theater Berlin, bestehend aus den fünf Stammhäusern Admiralspalast, dem Chamäleon Theater Berlin, dem Kabarett-Theater Distel, dem Friedrichstadt-Palast, und dem Quatsch Comedy Club durch gemeinsame Aktionen das „Berliner Theaterviertel East End" als Signet für beste Unterhaltung in Berlin.

Strip for Charity!

Was für eine Nacht! Am 2.6. fand die 2. East End Extravaganza unter dem Motto "Strip for Charity" statt. Es war ein fantastischer Abend mit dem wunderbaren Preisträger Rainald Grebe, Laudator Jörg Thadeusz, Moderator Thomas Hermanns und ganz vielen wunderschönen Menschen in knappen Outfits ...

Weiterlesen...

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.