Geschichten durch Körper und Bewegungen erzählen

Interview

Bald geht's rund im CHAMÄLEON, denn die tollkühnen Akrobaten und Musiker von LE COUP laden zur Fight-Night im Zirkus! Für das Team um Regisseurin Chelsea McGuffin beginnt nun so langsam die heiße Phase: Akrobaten, Musiker und Kreative werden die kommenden Wochen im Probenraum in Australien verbringen, bevor sie dann nach Berlin reisen und am 22. Februar in die Previews starten. Für uns eine besonders aufregende Zeit und wir können es nicht abwarten, das Team von LE COUP bei uns zu begrüßen! 
Bevor der Vorbereitungstrubel uns aber völlig im griff hat, haben wir die Gelegenheit genutzt und uns mit Chelsea McGuffin zu einem kleinen Interview getroffen. 

 

CHAMÄLEON (CT): Woher kommt deine Liebe zu den darstellenden Künsten?

Chelsea McGuffin (CMG): Ich bin mir nicht sicher. Meine Familie geht gerne ins Theater, also bin ich als Kind öfter dort gewesen. Aber ich bin nicht in die Theaterwelt hineingeboren. Als ich einmal einen Clownworkshop besuchte, fragte mich der Lehrer, warum ich das denn mache. Ich habe lange darüber nachgedacht und nach einer tiefen Antwort gesucht. Am Ende sagte ich: "Weil ich muss". Es ist einfach, wer ich bin, so fühlt es sich an. Irgendwas in mir treibt mich dazu an, zu kreieren und mich auf diese Weise auszudrücken. Auch wenn ich manchmal denke, dass ein geregelter Bürojob gar nicht schlecht klingt…

 

Foto: Mik LaVage

 

CT: Was reizt dich am zeitgenössischen Zirkus?

CMG: Was ich am Zirkus liebe, ist seine Fähigkeit, Geschichten durch Körper und Bewegungen zu erzählen. Ich liebe Inszenierungen, die voller Ideen stecken und inhaltlich genug anbieten, an dem man sich festhalten kann - aber uns gleichzeitig genug Raum lassen, damit wir unsere eigenen Geschichten zum Gesehenen hinzufügen können. Außerdem steckt Zirkus voller sehr realer Risiken, was ihn zu einer besonders spannenden körperlichen Ausdrucksform macht. Für mich war es toll zu sehen, wie sich der Zirkus im Laufe meiner Zeit entwickelt hat und ich bin sehr gespannt, was die nächste Phase bringen wird.

 

CT: Warum muss man LE COUP unbedingt gesehen haben?

CMG: LE COUP ist was Besonderes. Es ist eine ganz eigene Mischung aus Zirkus, Unterhaltung und Live-Musik und eine Show, bei der man richtig mitmischen kann. Es gibt keine Mitmach-Szenen, davor braucht man keine Angst zu haben. Aber wir werden die Zuschauer ermutigen, ihren Lieblingskämpfer kräftig anzufeuern! Die Show spielt in einem Boxzelt, aber am Ende ist es eine Reise durch das Auf und Ab im Leben der verschiedenen Charaktere. Mit LE COUP wird man definitiv einen großartigen Abend verbringen.

Foto: ineptgravity

  

CT: Du hast schon mal eine Show für das CHAMÄLEON inszeniert. Was gefällt dir an diesem Ort?

CMG: Eine Spielzeit im CHAMÄLEON zu haben ist ein Traum. Es ist ein Auftrag, von dem jeder Zirkuskünstler träumt. Der Veranstaltungsort ist großartig, die Länge der Spielzeit ist großartig, Berlin ist großartig. Aber die Menschen, die dieses Theater leben und betreiben, macht es zu etwas ganz Besonderem. Als Künstler fühlt man sich hier immer sehr unterstützt, willkommen und umsorgt. Auf der Bühne jeden Abend alles zu geben, ist keine leichte Aufgabe. Wenn einem dann auch ganz viel Energie zurückgegeben wird, ist das wunderbar.

 

CT: Kannst du uns ein bisschen davon erzählen, was dich als Regisseurin antreibt?

CMG: Es ändert sich ständig. Ich strebe danach, in den Menschen eine Art von Veränderung zu schaffen. Ich hoffe, neue Ideen und neue Sichtweisen eröffnen zu können, Menschen zu inspirieren, neue Türen zu öffnen. Ich kreiere ein Werk, weil ich eine Notwendigkeit dafür sehe oder weil ich das Gefühl habe, etwas unbedingt ausdrücken zu müssen. Und dann hoffe ich, dass jemand anderes dieses Werk am Ende auch brauchen wird. Vielleicht wird es etwas in uns verändern, weil es uns näher zusammenbringt. Oder der Zuschauer bekommt einfach die Möglichkeit, einen Abend lang seinen Sorgen zu entfliehen, was genauso wertvoll ist.

Foto: Mik LaVage

  

Die Voraufführungen von LE COUP starten am 22. Februar 2020. Wer mit dabei sein möchte, der möge sich hier ein Ticket zur Show kaufen. Bis dahin halten wir Sie hier mit weiteren Einblicken hinter die Kulissen auf dem Laufenden.

Stay tuned!

 
No guarantee of completeness.