ROOTS

Erleben Sie erstmals Cirk La Putyka im CHAMÄLEON.

Spielzeit: Februar – August 2016

Erstmals in der Geschichte des Chamäleon Theaters begrüßen wir die tschechische Kompanie Cirk La Putyka in Berlin. Die Zirkusrebellen mit ihrer charismatischen Mischung aus Nostalgie und Magie rocken unseren alten Ballsaal und verzaubern das Publikum.

 

Weiterlesen

Erstmals in der Geschichte des CHAMÄLEON Theaters begrüßen wir die Kompanie Cirk La Putyka aus Prag. Als eine der ältesten Puppenspieler-Dynastien Tschechiens, leben die Macher des Cirk La Putyka eine aufrichtige Liebe zum Neuen Zirkus in all seinen Facetten. Auf höchstem Niveau treffen hier Akrobatik, Puppenspiel, Tanz und Schauspiel aufeinander.

Eine Show zum Mitfiebern: hautnah, wild und erfrischend anders

Inspiriert von der Familiengeschichte des Regisseurs und den persönlichen Wurzeln der Künstler lädt die Show ROOTS zu einem mitreißenden und bildgewaltigen Zirkuserlebnis ein. Gemeinsam mit den acht Darstellern tauchen wir ein in die phantasievolle, berührende und liebevoll-chaotische Welt des Cirk La Putyka. Seien Sie gespannt auf eine unterhaltsame Reise von den Anfängen des Zirkus mit schrägen Charakteren und schillernden Kostümen hin zu kraftvoller Artistik, dynamischen Choreografien und einem mitreißenden Soundtrack des Neuen Zirkus. Mit unendlicher Liebe zum Detail wurde eine Bühnenwelt geschaffen, die so manche Überraschung für das Publikum bereit hält; Herzklopfen und Gänsehaut sind garantiert.

Erfreuen Sie sich mit uns an der wunderbaren Ästhetik und aufrichtigen Spielfreude des Cirk La Putyka!

„Jeder von uns kommt aus einem anderen Stück dieser Erde. Wir haben verschiedene Erfahrungen und eine andere Geschichte, aber wir alle sind durch den Zirkus miteinander verbunden; durch Virtuosität, Adrenalin, Poesie, durch unser Lachen, unsere Tränen, durch Leidenschaft, Begeisterung und Euphorie. Das ist es, was wir mit Euch teilen möchten.“ Regisseur Rostislav Novak

Fotos: Tomáš Třeštík

Cast

Lisa Matilda Angberg, ROOTS

Lisa Matilda Angberg Handstand, Kontorsion

Lisa kommt aus den tiefsten Wäldern Schwedens. Gelernt hat sie drei Jahre an der DOCH, der Universität für Tanz und Zirkus, in Stockholm. Ihre Spezialität sind Handbalancen, die sie mag, weil es manchmal entspannend sein kann, eine Weile nur auf den Boden zu blicken. Sie ist auch eine elegante und explosive Boden- und Luftakrobatin. Seitdem sie 12 Jahre alt ist, ist sie süchtig nach dem lustigen aber harten Lebensstil, den der Zirkus mit sich bringt. Sie ist in Zirkussen auf der ganzen Welt aufgetreten, in Ländern wie Nord Korea, Griechenland, Spanien, Frankreich, Belgien, Mexiko, Belize, Honduras, den USA, der Tschechischen Republik, Russland und Ägypten. Lisa ist eine mutige Artistin, die jeden Tag bewusst lebt, doch immer auch mit einer großen Sehnsucht nach der Zukunft erfüllt ist. Mit Spannung blickt sie auf Berlin und all die Dinge, die sie hier entdecken möchte.

Michal Boltnar, ROOTS

Michal Boltnar Schleuderbrett, Paarakrobatik, Barren

Michal Boltnar wuchs im Prager Stadtteil Vršovice auf. Er kommt aus einer Familie aus Berufsturnern und –akrobaten und begann im Alter von fünf Jahren mit der Sportgymnastik. Mit 18 wurde er Berufssportturner, ihm gelangen großartige Erfolge, er vertrat z.B. die Tschechische Republik bei Europa- und Weltmeisterschaften. 2010 begann er mit Auftritten im zeitgenössischen Zirkus, als er von Rostislav Novák, Direktor und künstlerischer Leiter des Cirk La Putyka, eingeladen wurde, bei Up End Down mitzuwirken. Seither ist der Cirk La Putyka sein Heimatensemble, wo er bislang in sechs Show aufgetreten ist. Am Zirkus liebt er die Verspieltheit, das Vergnügen und den Spaß. 

Vojtěch Fülep, ROOTS

Vojtěch Fülep Schauspiel, Puppenspiel, Flyer, Tanz

Vojtěch Fülep entdeckte sein Talent für das moderne Theater schon früh. Mit vierzehn bekam er eine Stelle am renommierten Janaceks-Konservatorium Ostrava und er wirkte bei Musicals am Nationalen Mährisch-Schlesischen Theater mit. Sein heutiges Repertoire wurde sehr von der Choreographin Lenka Vagnerova und seiner Arbeit mit ihrer Kompanie DOT504 beeinflusst. Er traf Rostislav Novak als Student an der Akademie der Darstellenden Künste. So war er von Anfang an bei Cirk La Putyka dabei und ist in fast allen Shows aufgetreten. Vojtěch tritt gelegentlich in anderen Theatern auf, wie zum Beispiel dem Husa na Provázku, dem Drama Club in Usti nad Labem, VOSTO5 und dem Nationaltheater.

Jiří Kohout, ROOTS

Jiří Kohout Schauspiel, Puppenspiel, Base

Jiří Kohout wurde in Prag geboren, wo er Puppenspiel und alternatives Theater an der Akademie der Darstellenden Künste studierte. Nach seinem Abschluss hatte er die Möglichkeit, an einem der besten Puppentheater zu arbeiten: dem Theater Drak in Hradec Králové.  Jiří Kohout arbeitet beim Cirk La Putyka seit dessen Gründung. Er hatte Gelegenheit, in Polen, Österreich, Slovenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, in England, Brasilien, Australien, China und Jičín aufzutreten, aber noch nie in Deutschland! Seit seinem ersten Besuch ist er von der Schönheit des CHAMÄLEONS fasziniert und freut sich sehr auf Berlin.

Daniel Komarov, ROOTS

Daniel Komarov Trampolin, Schleuderbrett, Base

Daniel Komarov wurde in Liberec in der Tschechischen Republik geboren und wuchs in Prag auf. Nach seinem Abschluss an der Kunstgewerbeschule wurde er an der Fakultät für Körpererziehung und Sport an der Karls-Universität aufgenommen. Als Zwölfjähriger verspürte er Lust, Akrobat zu werden, begann Trampolin zu trainieren und wurde Wettbewerbsspringer. 2009 wurde ihm eine Einspringerposition in der Show La Putyka angeboten; seither ist Cirk La Putyka sein Heimatensemble. Daniel Komarov freut sich sehr auf Berlin und auf die größte Veränderung in seinem bisherigen Leben: Während seines Aufenthalts in Berlin erwartet er die Geburt seines ersten Kindes.



Ethan Law, ROOTS

Ethan Law Cyr Wheel, Trampolin, Ikarische Spiele, Base

Ethan Law ist ein vielseitiger, multidisziplinärer Zirkus- und Bühnenartist. In den Vereinigten Staaten geboren, begann er sein Akrobatiktraining schon im frühen Alter mit Turnen, Trampolin und Breakdance. Sein Zirkusstudium schloss er an der renommierten National Circus School von Montreal ab. Er ist schon überall auf der Welt aufgetreten, hatte zahlreiche Fernsehauftritte und arbeitete auf den besten Bühnen der Welt. Als langjähriger Fan der Berliner Musik- und Kunstszene möchte er dieser Liste nun endlich auch das CHAMÄLEON hinzufügen. 

 

Jonathan Moss, ROOTS

Jonathan Moss Cyr Wheel

Die große Leidenschaft von Jo Moss gilt dem Theater in all seinen Formen. Mit 17 Jahren zog er nach Frankreich um Zirkus zu trainieren und bald darauf begann er an der ESAC zu studieren – der École Superior des Arts de Cirque in Brüssel. Jo ist hervorragend ausgebildet in Akrobatik, Tanz und Theater und spezialisiert auf das Cyr Wheel. Er gilt al seiner der besten Cyr Wheel Künstler der Welt. Sein Talent führte ihn zu Eröffnungszeremonien der Olympischen Spiele, zu Franco Dragone, The Box Soho uvm. Er trat mehrmals für die königliche Familie der Vereinigten Arabischen Emiraten auf und war Teil von einer Vielzahl von Shows und Events auf der ganzen Welt.

 

Mira Leonard, ROOTS

Mira Leonard Doppeltrapez, Ikarische Spiele

Mira wuchs in einer Wohnung des einzigen Hauses im Zentrum Stockholms auf, das eine echte Fassadenmalerei besaß: das Bild eines Pferdes. Die Zirkuswelt zog sie als Zehnjährige in ihren Bann. Mira war meist ein eher ängstliches Kind, aber in der Manege wurde ihr klar, dass sie Menschen durch die Luft fliegen lassen konnte. Sie konnte fliegen! Nach dem Zirkusstudium bei Cirkus Cirkör ging sie zur Zirkusfakultät der DOCH, der Universität für Tanz und Zirkus in Stockholm. Mira hat zusammen mit ihrer Partnerin Esmeralda im Lauf ihrer langjährigen Zirkuskarriere zahlreiche Auftritte in Schweden und im Ausland absolviert. 

Esmeralda Nikolajeff, ROOTS

Esmeralda Nikolajeff Doppeltrapez, Ikarische Spiele, Flyer

Esmeralda wuchs im Zentrum von Stockholm in einer kleinen Wohnung auf, in der es jede Menge Möbel zum Herumklettern gab. Als sie zwei Jahre alt war, verkündete sie ihren Eltern, dass sie Zirkusartistin werden wollte. Als Fünfzehnjährige nahm sie das Zirkusstudium bei Cirkus Cirkör auf, das sie später an der DOCH, der Universität für Tanz und Zirkus, in Stockholm fortführte. Esmeraldas Spezialität ist das Duo-Trapez. Sie kennt ihre Fängerin, Mira, schon fast ihr ganzes Leben lang. Ihren ersten gemeinsamen Trapezakt führten sie auf, als sie acht war. Seither sind die beiden unzertrennlich und teilen sich Wohnwagen und Erfahrungen.

 

Jiří Weissmann, ROOTS

Jiří Weissmann Schleuderbrett, Paarakrobatik, Tanz

Jiří Weissmann wurde in Bohumin geboren, lebt aber seit über 12 Jahren in Prag. Seit frühester Kindheit beschäftigt er sich mit Akrobatik und Tanz. Immer wieder stand er mit den Tanzkompanien Radost und Impuls Bohumín auf dem Siegertreppchen bei Europa- und Weltmeisterschaften. Er trat im Prager Schwarzlichttheater in der Show Colour Dreams of Dr. Frankenstein auf und mit der tschechischen Tanz Company IF von der bekannten Choreographin Leona Quaša Kvasnicová. Bisher ist er bei Cirk La Putyka in sechs Shows aufgetreten. Außerdem arbeitet Jiří als Choreograph sowie als Leiter für Tanz und Akrobatik bei Produktionen wie Romeo und Julia (Divadlo Disk) und Rozprostřeno (NoD). 

Pressestimmen

„Man … wird am Ende von zwei wie im Flug vergehenden Stunden doch seinen Glauben an die poetische und künstlerische Kraft des Cirque Nouveau erneuert haben.“
(Der Tagesspiegel)

„Voller Zauber, Kraft und Liebe zum Detail“ (Siegessäule)

„Ein wunderschönes Artistik Märchen voller Nostalgie und Magie! Nicht verpassen!“ (Livekritik)

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.