VERSUS

Sinnlichkeit versus Kraft, Gleichschaltung versus Individualität: Das Thema dieser furiosen Show steckt bereits im Titel.


Spielzeit: September 2010 – Februar 2011

"VERSUS" erzählt von der Begegnung zweier gegensätzlicher Welten, die nach und nach zueinander finden, um schließlich zu einem neuen Universum zu verschmelzen.

 

Weiterlesen

Sinnlichkeit versus Kraft, Gleichschaltung versus Individualität: Das Thema dieser furiosen Show steckt bereits im Titel.

"VERSUS" erzählt von der Begegnung zweier gegensätzlicher Welten, die nach und nach zueinander finden, um schließlich zu einem neuen Universum zu verschmelzen.

Acht hochkarätige Artisten übersetzen diese Geschichte in atemberaubende Körperkunst - mal energiegeladen und wild, mal verträumt und melancholisch. In faszinierenden Bildern zieht "VERSUS" den Zuschauer hinein in einen Kosmos der Leidenschaften und überwältigt mit Sequenzen wie einer Synchron-Darbietung an vier Trapezen oder einem mitreißenden Akrobatiktanz an Chinesischen Masten.

Auch musikalisch wird mit Gegensätzen gespielt: Der Soundtrack zur Show besteht aus den ergreifenden Songs von "Antony and the Johnsons" und den hymnischen Titeln der englischen Rockband "Muse".

Regie: Markus Pabst

Echo

„Ein urbanes Gesamtkunstwerk“
Berliner Morgenpost


„Eine träumerische Show“
Berliner Zeitung


„Seligkeit zwischen Himmel und Erde“
Der Tagesspiegel

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.