A Simple Space

A Simple Space by Gravity & Other Myths

Im Anschluss an ihre viermonatige Residency eröffnen Gravity & Other Myths unsere Gastspielreihe Play mit ihrem gefeierten Erstlingswerk und Publikumsliebling A Simple Space.

Mit viel Witz, Bewegungsfreude und Kreativität fordern sich sieben Akrobat:innen zu einem spielerischen Wettstreit heraus. Dabei lassen sie ihre Bühne weit in den Publikumsraum ragen, bis es nichts mehr gibt, hinter dem sie sich verstecken können. Unterstützt vom treibenden Rhythmus eines Live-Perkussionisten gehen sie immer wieder an ihre körperlichen Grenzen. Ihr meisterhaftes akrobatisches Können ist hautnah zu spüren genauso wie die Freundschaft und das blinde Vertrauen der Performer:innen.

A Simple Space ist zeitgenössischer Zirkus voller Verspieltheit und Wärme und wir hätten uns keinen passenderen Start in unsere neue Gastspielreihe wünschen können. Let’s Play!

Weitere Informationen:
Dauer: 60 min. (keine Pause)
Altersempfehlung: 8+
Sprachhinweis: Die Aufführung enthält einen minimalen Dialog in englischer Sprache, kann aber auch ohne Ton verstanden und verfolgt werden.
Hinweis: Leichte partielle Nacktheit

Karten regulär 22 € / mit Circus Card 19 €

 

Circus Card

Konzept + Idee: Martin Schreiber, Lachlan Binns, Jascha Boyce, Jacob Randell, Triton Tunis-Mitchell
Komponist: Elliot Zoerner

Das sagt die Presse

Theatre Scene

Es versetzt das Publikum in einen Rausch.

The Advertiser ★★★★★

Ungekünstelt und unverfälscht… eine beeindruckende Demonstration von Kraft, Geschicklichkeit und Kreativität.

UK Express ★★★★★

Cirque du Soleil with a fistful of grit.

The Stage ★★★★

Die Stunts, die der Schwerkraft trotzen, sind wirklich atemberaubend und eine Freude zum Zuschauen.

The Guardian

Dieses preisgekrönte Stück ist ein wahrer Nervenkitzel. Ein absoluter Triumph.

Time Out, London

Ein wirklich atemberaubendes Schauspiel von Synchronität und Stärke.

Über die Kompanie

Gravity & Other Myths (GOM) ist eine Zirkus- und Bewegungstheaterkompanie, die mit ihren Arbeiten die Grenzen des zeitgenössischen Zirkus auslotet. Durch eine Reihe gelungener Ensemblewerke hat sich GOM in kurzer Zeit zu einer angesehenen australischen Kompanie entwickelt, die die Ökologie des Neuen Zirkus durch konzeptionelle Raffinesse und akrobatische Virtuosität herausfordert und gleichzeitig zwischenmenschliche Verbundenheit fördert.

GOM wurde 2009 von einer Gruppe junger Künstler:innen aus Adelaide mit einer Leidenschaft für Zirkus und Bewegungstheater gegründet. In den letzten zwölf Jahren hat die Kompanie durch stetiges Wachstum, sechs von der Kritik gefeierten Werke und weltweiten Erfolg eine kometenhafte Einführung in den Bereich der Darstellenden Künste erfahren. Mit ihren Arbeiten war GOM bereits in 37 Ländern und vor über 750.000 Zuschauer:innen auf Tour. Die Zirkusszene, die breitere Kunstgemeinschaft und das Publikum weltweit haben die besondere Verspieltheit, Ehrlichkeit und meisterhafte Körperbeherrschung in den Arbeiten der Kompanie mit offenen Armen empfangen.

Noch mehr PLAY

  • 13. – 15. Januar 2023

    Rollercoaster
    Wes Peden

    Mehr Info
  • 17. – 19. Januar 2023

    Runners
    Hippana/ Maleta

    Mehr Info
    Zwei Artisten sitzen hinter einem Laufband, auf dem ein Berg aus Jonglierbällen liegt, und sie stapeln weitere Bälle darauf.
  • 20. Januar – 22. Januar 2023

    WIR WOLLEN NIE NIE NIE
    Raum 305

    Mehr Info
    Zwei Artisten mit weiß geschminkten Köpfen steuern eine kleine Puppe im Scheinwerferlicht einer Bühne.
  • 24. – 25. Januar 2023

    KaraK – Visions
    Circus Sonnenstich

    Mehr Info
    Karak - Visions
  • Die Circus Card

    Die volle Packung Zirkus! Beim Erwerb der Circus Card für 3 € erhalten Sie 3 € Rabatt auf alle Stücke der Play Reihe, bereits bei der ersten Buchung.

  • Let’s play!

    10 außergewöhnliche Stücke in 6 Wochen – treffen Sie Newcomer, Klassiker und gute alte Bekannte aus dem Chamäleon-Kosmos.