Neuer Zirkus: Evolution von Zirkus und Varieté


Was ist Neuer Zirkus?

Neuer Zirkus ist ein sehr junges Genre innerhalb der darstellenden Künste. Entstanden unter dem Namen Cirque Nouveau im Frankreich der 1970er Jahre hat sich der Neue Zirkus international mittlerweile zu einer aufregenden, eigenständigen Kunstform entwickelt, die Zirkus neu definiert.

 Das Genre lebt von seiner Vielfalt und seinem Anspruch, künstlerische und körperliche Grenzen auszutesten. Alte Traditionen werden gebrochen und Elemente der Akrobatik verschmelzen wie selbstverständlich mit Theater, Musik, Tanz, neuen Medien und bildender Kunst. Das Ergebnis ist ein unglaublich vielfältiges Bühnenerlebnis, das zeigt, dass Zirkus weit mehr sein kann, als bunte Unterhaltung. Während der traditionelle Zirkus ganz im Zeichen des Spektakels steht und seinen Schwerpunkt auf die Präsentation artistischer Höchstleitungen legt, sind etablierte Zirkustechniken im Neuen Zirkus nicht länger der alleinige Sinn der Aufführung, sondern werden zu künstlerischen Ausdrucksmitteln der Performer.

Der Drang Inspirationen aus anderen Kunstformen und Genres einfließen zu lassen, spiegelt sich nicht zuletzt in der Vielzahl an Bezeichnungen für Neuen Zirkus wider: Cirque Nouveau, zeitgenössischer Zirkus oder Cirque actuel, stehen allesamt für ein Genre, das den eigenen Gestaltungsspielraum bewahren und erweitern möchte. Neuer Zirkus nimmt sich die Freiheit, seinen Fokus und seine Möglichkeiten selbst zu definieren. Er erblüht am Infrage stellen von Konventionen, dem Überschreiten von Grenzen und dem ständigen Ausprobieren von neuen Ideen. 

Das CHAMÄLEON ist das einzige Theater im deutschsprachigen Raum, welches ausschließlich Produktionen dieser dynamischen Kunstform zeigt und ist damit Vorreiter, Förderer und Wegbereiter des Neuen Zirkus in Deutschland und Europa.

Wenn Sie die Faszination des Neuen Zirkus selbst erleben möchten, dann besuchen Sie uns im CHAMÄLEON Theater und erfahren Sie mehr über unsere aktuelle Show

CHAMÄLEON Productions

Als künstlerische Kreativagentur des Theaters, verfolgt die CHAMÄLEON Productions das Ziel, dem Neuen Zirkus in Deutschland eine Plattform zu bieten, den internationalen Austausch zwischen Künstlern und Kulturschaffenden anzustoßen und die erfolgreichsten Kreativen der internationalen Zirkusszene nach Berlin zu holen. Mit der Präsentation von zwei Hauptshows pro Jahr ist das CHAMÄLEON in der Lage, ein konstant hohes gestalterisches und technisches Niveau zu gewährleisten. Sich stets neu zu erfinden, bleibt dabei der künstlerische Anspruch des Hauses. Nach jeder Spielzeit verändert das CHAMÄLEON seine Farbe, um auch bei der nächsten Uraufführung ein echtes Abenteuer auf die Bühne zu bringen. Wieder ganz anders, wieder nur hier, wieder nur jetzt. Versprochen?! Versprochen! 

Methodik und AusPrägungen Des NeUen zirkus

Der Neue Zirkus basiert auf einer ganzheitlichen Inszenierungsform, die Akrobatik in den Mittelpunkt stellt, jedoch keine Genregrenzen kennt. Sie bedient sich anderer Kunst- und gestalterischer Ausdrucksformen. Jede Show hat eine Grundidee, die sich in Regie, Design und Darstellung wiederfindet. 

Die Künstler arbeiten im Ensemble und nicht als Einzelkünstler wie man es aus dem klassischen Zirkus und Varieté kennt. Die künstlerische Arbeit ordnet sich auf allen Gestaltungsebenen dem dramaturgischen Konzept des Regisseurs unter. Das Ergebnis sind abendfüllende Shows, die ähnlich wie ein Musical oder ein Theaterstück produziert und aufgeführt werden. Jede Show ist dabei ein Unikat und eine wiedererkennbare Marke. 

 Renommierte Vertreter des Neuen Zirkus

Zu den bekanntesten Vertretern des Neuen Zirkus gehören Kompanien wie der Cirque du Soleil, Cirkus Cirkör, Circa, Cirk La Putyka und viele mehr.  International stehen bereits seit Langem Festivals wie Montreal Completement Cirque, UP! in Brüssel, NY CIRKUS in Kopenhagen, FUTURE CIRCUS in Turku, Festival Mondial du Cirque de Demain in Paris und natürlich das FRINGE Festival in Edinburgh für die Weiterentwicklung des Neuen Zirkus zu einer vielschichtigen darstellenden Kunst. In Deutschland hatten bislang vor allem traditioneller Zirkus und klassisches Varieté einen hohen Stellenwert im Bereich der Körperkunst. Seit einigen Jahren stärken jedoch vermehrt auch hier beliebte Festivals der Neuen Zirkus-Szene die Bekanntheit dieses Genres. Ob beim CIRQ'OULEUR in Herne, dem European Youth Circus in Wiesbaden, dem Berlin Circus Festival, La Strada in Bremen oder den Tanztagen Potsdam: Neuer Zirkus präsentiert sich in Deutschland immer öfter als aufregender Hauptakt, der durch seine bewusste Andersartigkeit mehr und mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.

 

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.