Zur Übersicht
Zirkusbegegnungen

Circa in Residence

Unter dem Titel “a company in residence“ ist die australische Kompanie Circa noch bis zum 31. Dezember für eine viermonatige Residency bei uns zu Gast. Das Konzept erlaubt es den Künstler*innen, verschiedene Stücke aus ihrem Repertoire gemeinsam mit uns für die Chamäleon-Bühne zu adaptieren und künstlerisch weiterzuentwickeln. Etwas, wofür im „Heute hier, morgen da“-Alltag eines Lebens auf Tour selten die nötige Zeit bleibt.

In einer neuen Folge unserer #Zirkusbegegnungen haben wir mit dem stellvertretenden Regisseur Geordie Brookman von Circa, unserem Produktionsleiter Ralph Aschhoff und den Künstler*innen Kimberley O’Brien und Jarrod Takle über die kreative Arbeit, die Idee der Residency und über ihre Eindrücke der letzten Wochen gesprochen.

Um unserem Publikum außerdem eine weitere Zugangsmöglichkeit zu Circas Stücken zu ermöglichen, sind wir in dieser Spielzeit erstmals Kooperationspartner von Theaterscoutings Berlin. Das Projekt bietet begleitete Abende in der freien Tanz- und Theaterszene Berlins und organisiert vielfältige Vermittlungsformate wie Publikumsgespräche, Einführungen, Workshops, Jamsessions oder Probebesuche. Jede Veranstaltung wird von einem Theaterscout begleitet, um auf diese Weise eine persönliche Verbindung zwischen der künstlerischen Produktion und dem Publikum zu ermöglichen.

Im Rahmen von „a company in residence“ werden folgende Termine im Chamäleon stattfinden:

12. November um 20 Uhr: Einführung in das Stück Humans 2.0
20. November um 22 Uhr: „Singles & Theater Lovers“
02. Dezember um 20 Uhr: Einführung in das Stück What Will Have Been

Informationen und Karten zu allen Vorstellungen finden Sie hier. Die Teilnahme an den Sonderformaten von Theaterscoutings erfolgt ohne Aufpreis.

„Zirkusbegegnungen“ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste im Rahmen von #TakePart aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.