Zur Übersicht
Hinter den Kulissen

Abschied von The Mirror

Zwei Monate lang durften wir neue Perspektiven erkunden, uns beeindrucken und davon überzeugen lassen, dass der Schwerkraft tatsächlich viel weniger Bedeutung zukommt, als angenommen. Mit pausenlos ineinanderfließenden akrobatischen Choreografien brachte die australische preisgekrönte Kompanie Gravity & Other Myths uns und zahlreiche Gäste zum Staunen.
Das Stück ermöglicht den Zuschauenden sich selbst zu betrachten und „darüber nachzudenken, wie man von der Welt geformt wird und welche Macht man hat, diese Welt selbst zu gestalten.“, erklärt Regisseur Darcy Grant im Interview. „Ich denke, bei unserer Arbeit geht es letztlich darum, Wege zu finden, um etwas zu sagen, das Worte nicht ausdrücken können.“

Nun verabschieden wir uns von dieser fantastischen Spielzeit von The Mirror.
Wir sagen vielen Dank und sind gespannt, auf welchen Bühnen The Mirror noch zu sehen sein wird! Eine davon wird schon demnächst diejenige des Sydney Opera House sein – so viel können wir verraten.
Bei uns geht es derweilen weiter mit dem zweiten Teil der Residency von GOM. Seit dem 3. November sind sie mit ihrem Zirkusstück Out Of Chaos zurück auf der Chamäleon Bühne. Alle Infos zu unserem Programm gibt es hier.

Foto: Andy Phillipson